Chemie PLUS

Professionalisierung durch Lehramtsbezogene Uebungen und Schulpraktische Elemente im Chemie Lehramtsstudium

Ziel des Projektes ist es in den ersten Semestern des Chemie-Lehramtsstudiums verstärkt Bezüge zum späteren Lehrerberuf herzustellen. Dies soll die Attraktivität des Studienganges und die Identifikation mit dem späteren Berufsfeld stärken.

Hierfür wird in den Chemie Fachveranstaltungen der ersten Semester ein e-Learning Angebot speziell für die Lehramtsstudierenden konzipiert. Zudem werden Begleitseminare/Übungen neugestaltet, um verstärkt Bezüge zur späteren Lehrtätigkeit hervorzuheben.

Als weitere Maßnahme wird ein Zertifikatsprogramm entwickelt, wodurch die Studierenden bereits in Ihren ersten Semestern Erfahrungen in Schulen und mit Schüler*innen sammeln können. Zum Beispiel können die Studierenden im Schülerlabor iLUP unterstützen, in einer unserer Kontaktschulen hospitieren oder als Lernbegleiter mitwirken. Das Projekt wird von Anja Tschiersch, Dr. Nastja Riemer, Prof. Dr. Amitabh Banerji umgesetzt und wird durch das Förderprogramm „Qualitative Maßnahmen im Lehramtsstudium“ des ZeLBs unterstützt.

Professionalisation through teacher-related exercises and practical elements in chemistry teacher training

The aim of the project is to increase the connection to the future teacher profession in the first semesters of the chemistry-teachers-education curriculum. This should result in a higher attractivity of and identification with the study program.

For this purpose, e-learning elements for the chemistry courses of the first semesters will be implemented into the teacher education program. In addition, parallel seminars are being developed in order to highlight the link to later teaching activities.

As a further initiative, a certificate programme is being developed, which will enable students to gain experience in schools and with students in their first semesters. For example, students can support iLUP (the academic school laboratory), visit one of our network-schools or assist as learning guides.

The project is implemented by Anja Tschiersch, Dr. Nastja Riemer and Prof. Dr. Amitabh Banerji and is supported by the ZeLB’s support programme ‚Qualitative measures in teacher training‚.