GDCh-Kolloquium mit Prof. Dr. Michael Tausch

Michele Brott VonMichele Brott

GDCh-Kolloquium mit Prof. Dr. Michael Tausch

Der Professor für Chemiedidaktik von der Bergischen Universität Wuppertal wird am 20. Januar 2020 um 16.15 Uhr im Haus 25, Hörsaal F1.01 folgendes Arbeitsgebiet vorstellen:

Angeregte Zustände für anregende Chemie Photoprozesse im Studium und im Unterricht

Eine fundamentale Forderung an das Chemiestudium und an den Chemieunterricht ist die Vermittlung chemischer Prinzi-pien und Konzepte in engem Zusammenhang mit Alltagser-fahrungen sowie anhand innovativer und zukunftsrelevanter wissenschaftlicher Erkenntnisse und technischer Anwen-dungen. Photochemische und photophysikalische Prozesse sind par excellence dazu geeignet, diese Forderungen zu erfüllen. Didaktisch prägnante Experimente mit Lichtbetei-ligung können mit dem Konzept vom elektronisch angeregten Zustand, dem „Herz“ aller Photoprozesse, wissenschaftlich konsistent erklärt werden.

Im Vortrag werden Experimente, Konzepte und elektronische Lehr-/Lernmaterialien mit Photoredoxreaktionen und Photo-isomerisierungen vorgestellt. Dabei dient das Photo-Blue-Bottle Experiment zur Simulation wesentlicher Elementar-vorgänge und Energieumwandlungen beim natürlichen Stoffkreislauf Photosynthese-Zellatmung und zur photokata-lytischen Erzeugung von „grünem“ Solarwasserstoff. Der molekulare Schalter Spiropyran/Merocyanin wird genutzt, um die Phänomene Photochromie, Photostationarität, Solvatochromie und aggregationsinduzierte Emission sowie einige innovative Anwendungen zu erschließen.

Über den Autor

Michele Brott

Michele Brott administrator

Schreibe eine Antwort